Saisonstart im Freibad Ringallee

Entspannen, Sonne tanken und schwimmen unter freiem Himmel – dazu lädt ab sofort wieder das Badezentrum Ringallee ein. Die Stadtwerke Gießen eröffnen am 13. Mai die Freibadsaison 2015. In den Freibädern Lützellinden und Kleinlinden fällt der Startschuss etwas später – voraussichtlich Ende Mai.

Pünktlich um 9 Uhr am 13. Mai öffnet das Freibad Ringallee erstmals in diesem Jahr die Pforten. Sollte sich das Wetter von seiner Sonnenseite zeigen, wird sich womöglich gleich zum Saisonstart die erste Besucherschlange bilden. „Wer sich an den vergangenen Sommer erinnert, will 2015 wohl jede Gelegenheit nutzen, um unter freiem Himmel zu entspannen und zu schwimmen“, ist sich Reinhard Paul, technischer Vorstand der Stadtwerke Gießen (SWG), sicher. Er hofft auf mehr Sonnen- und weniger Regenstunden.
Während der vergangenen Wochen haben die SWG das Freibad für den ersten Besucherandrang vorbereitet. Sie überholten die technischen Einrichtungen, pflegten die Grünanlagen und tauschten unter anderem den Sand auf dem Wasserspielplatz aus. Wie immer standen auch einige kleinere Reparaturarbeiten an. Übliche Winterschäden im Schwimmerbecken – entstanden durch Frost – mussten die Stadtwerke Gießen in diesem Frühjahr hingegen nicht beseitigen. Denn seit 2014 heizen die SWG das Wasser des großen Beckens klimaschonend auf – halten es auch während der Wintermonate bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt. Die Energie dazu stammt aus der Restwärme im Abgas des Blockheizkraftwerks auf dem Freibadgelände. Reinhard Paul erläutert: „Normalerweise würde diese Wärme in die Umwelt entweichen. Wir nutzen sie sinnvoll und steigern bei etwas kühleren Sommertemperaturen sogar den Komfort für die Schwimmer.“

Preise und Öffnungszeiten wie 2014

Freuen dürfte die Gießener neben der Aussicht auf die bevorstehende Freibadsaison auch, dass in Sachen Eintrittspreise und Öffnungszeiten alles beim Alten bleibt. Das Freibad Ringallee öffnet seine Tore täglich von 9 bis 20 Uhr. Wer abseits des Badetrubels seine Bahnen ziehen möchte, gelangt mit der Frühschwimmerkarte bereits ab 7 Uhr ins Freibad. Der Einzeleintritt liegt weiterhin bei 2,80 Euro. Die 10er-Karte gibt es für 22,40 Euro, die Erwachsenen-Saisonkarte für 78,40 Euro. Der ermäßigte Jahreskartenpreis für Kinder und Ermäßigungsberechtigte beträgt 52,30 Euro. Familienkarten für die gesamte Saison kosten 156,80 Euro.

Start in Kleinlinden und Lützellinden
Wie in den Jahren zuvor starten die SWG-Freibäder in Kleinlinden und Lützellinden etwas später in die Saison als das Freibad Ringallee – voraussichtlich Ende Mai. Für das Hallenbad Ringallee gelten zudem wieder die Sommeröffnungszeiten: Schwimmhalle von 8 bis 13 Uhr, Sauna von 9 bis 13 Uhr. Alle Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen gibt es außerdem über die Service-Hotline der SWG unter 0800 23 02 100 (montags bis freitags zwischen 7 und 19 Uhr) oder im Internet auf der SWG-Website unter www.stadtwerke-giessen.de/baeder.

KonzernBäder

Zurück