Fahrplanwechsel im Nahverkehr

Ab Sonntag, den 14. Dezember gelten im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes die aktualisierten Fahrpläne. Auch die Stadtwerke Gießen haben die Fahrpläne einiger Stadtbuslinien geändert.

Am Sonntag, den 14. Dezember steht der alljährliche Fahrplanwechsel im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) an. Mit Betriebsbeginn gelten auch für einige Stadtbuslinien in Gießen geänderte Abfahrtszeiten und Routen.

Neuerungen für Linie 1
Aufgrund einer Streckenerweiterung nach Lützellinden sowie einer Neueinrichtung beziehungsweise Verlegung von Haltestellen in Lützellinden und Allendorf haben die Stadtwerke Gießen (SWG) den Fahrplan für die Linie 1 komplett überarbeitet.

Änderungen in Lützellinden:
Die Busse der Linie 1 fahren künftig über die Bitzenstraße, die Lindenstraße und die Rheinfelser Straße in Richtung Endhaltestelle. Innerhalb des Stadtteils Lützellinden werden die Haltestellen „Schwimmbad“ „Bitzenstraße“, „Lindenstraße“, „Taunusstraße“ (ehemals Haltestelle „Rheinfelser Straße“) und „Langer Strich“ angefahren. In Fahrtrichtung Gießener Innenstadt fahren die Busse ab der Endhaltestelle direkt über die Rheinfelser Straße mit Stopp an den Haltestellen „Taunusstraße“, „Kirche“ und „Kleebergstraße“. 

Änderungen in Allendorf:
Aufgrund der Fahrplanänderung entfällt in Allendorf für die Haltestelle „Triebstraße“ die Funktion Endhaltestelle, sodass die Haltestelle „Kleebachschule“ (ehemals Haltestelle „Schule“) von allen Bussen angefahren wird. Die früheren Haltestellen „Triebstraße“ und „Mehrzweckhalle“ wurden zusammengelegt – zur neuen Haltestelle „Triebstraße“, die sich ab sofort an einem neuen Standort auf der Kleebachbrücke befindet.

Streckenabschnitt zwischen Waldweide und Albert-Schweitzer-Schule:
Samstags profitieren Fahrgäste von einem verbesserten Angebot. Die Busse der Linie 1 steuern die Haltestellen künftig auch nach 14 Uhr im 15-Minuten-Takt an – und zwar bis 18 Uhr. Bislang wurde an Samstagen ab 14 Uhr auf einen 30-Minuten-Takt umgestellt.

Änderungen in Rödgen:
Aufgrund der Überarbeitung des gesamten Fahrplanes für die Linie 1 haben sich während der Gültigkeit des 30-Minuten-Taktes die Abfahrtszeiten in Rödgen verschoben.

Neuerungen für Linie 2
Montags bis freitags sowie samstags startet die erste Fahrt in Richtung Eichendorffring ab sofort an der Haltestelle „Oswaldsgarten“. Die jeweils erste Fahrt ab Haltestelle „Eichendorffring“ beginnt zehn Minuten früher.

Neuerungen für die Linien 5 und 15
Die Fahrten auf der bisherigen Linie 15 wurden in die Linie 5 integriert, sodass die Linie 15 zukünftig entfällt. Damit ist auf der Linie 5 zwischen Wieseck und Bahnhof mit Anbindung der innenstadtnahen Haltestelle „Marktplatz“ ein verbessertes Fahrplanangebot entstanden.

Fahrplanänderungen im „Rendezvous-Verkehr“:

Um für Fahrgäste in Fahrtrichtung Wieseck in den Schwachverkehrszeiten einen sicheren Anschluss an der Haltestelle Behördenzentrum zu schaffen, erfolgen die Abfahrtszeiten ab der Haltestelle „Bahnhof“ fünf Minuten später. Dies betrifft insbesondere die Abfahrtszeiten in den Abendstunden sowie an Sonn- und Feiertagen. Beim Umstieg aus Fahrtrichtung Wieseck in die am Berliner Platz abfahrenden Linien kommt es künftig zu Wartezeiten von mehreren Minuten.

Neuerungen für Linie 12

Von montags bis freitags starten die Busse ab der Haltestelle „Friedrich-List-Straße“ um 19.38 Uhr statt 19.44 Uhr und um 20.08 Uhr statt 20.14 Uhr.
Die bisherigen Abfahrten um 20.10 Uhr und 20.40 Uhr ab der Haltestelle „Sandfeldschule“ wurden um drei Minuten nach vorn gelegt. Die Fahrt um 23.33 Uhr als Linientaxi ab der Haltestelle „Marktplatz“ startet nun zwei Minuten später.

Letzte Fahrt vom Berliner Platz

Die letzten Abfahrten aller Linien ab der Haltestelle „Berliner Platz“ haben die SWG von 23.28 Uhr auf 23.33 Uhr verlegt. Diese Regelung gilt für beide Richtungen.

Umbenannte Haltestellen

Die Haltestelle „US-Depot“ wurde in „Sophie-Scholl-Schule“ umbenannt, die Haltestelle „Otto-Eger-Heim“ heißt künftig „Röntgenstraße“.

Linie 11 Wetzlar – Gießen

Zum Fahrplanwechsel ändert sich die Linienführung der Linie 11 der Wetzlarer Verkehrsbetriebe. Ab Dutenhofen fahren die Busse über die Wetzlarer Straße nach Kleinlinden. In der Wetzlarer Straße wurden zwei neue Haltestellen eingerichtet.
Die Linie 11 verkehrt nicht mehr wie bisher über Lützellinden und Allendorf. Für Fahrgäste mit der Verbindung Lützellinden beziehungsweise Allendorf bis Wetzlar besteht die Möglichkeit des Umstieges zwischen den Linie 1 und 11 an den Haltestellen „Bernhardtstraße“ und „Wetzlarer Straße“.

Aktuelle Infos zum Nahverkehr

Informationen zu den Änderungen erhalten Fahrgäste unter der SWG-Servicenummer 0641 708-1400, im Internet unter www.stadtwerke-giessen.de/verkehr oder www.rmv.de und in der Mobilitätszentrale im Kundenzentrum am Marktplatz. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr

KonzernVerkehr

Zurück