elahn 4/2017

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unseres Kundenmagazins elahn herunterladen.

GründerWerkStadt

Wir unterstützen Menschen, die eine gute Idee für ein neues Produkt, eine Dienstleistung oder sogar ein Geschäftsmodell für ein StartUp haben.

SWG-WiFi

Mit dem SWG-WiFi kostenlos in weiten Teilen der Gießener City und im Freibad Ringallee per Smartphone oder Tablet surfen. Kurzanleitung für die Anmeldung.

 

 

Presse

Aktuelles

Strompreise des "Allgemeinen Tarifs" steigen

Beim Strom hat sich der Trend zu steigenden Preisen bereits vor einigen Wochen in ganz Deutschland abgezeichnet. Die Stadtwerke Gießen AG (SWG) veröffentlichten bereits Anfang Dezember die neuen Preise für ihren Stromlieferungsvertrag „PowerPack Private“. Jetzt stehen auch die Strompreise für den Allgemeinen Tarif fest. Auch Kunden des Allgemeinen Tarifs müssen mit einer Erhöhung rechnen.

Beim Strom hat sich der Trend zu steigenden Preisen bereits vor einigen Wochen in ganz Deutschland abgezeichnet. Die Stadtwerke Gießen AG (SWG) veröffentlichten bereits Anfang Dezember die neuen Preise für ihren Stromlieferungsvertrag „PowerPack Private“. Jetzt stehen auch die Strompreise für den Allgemeinen Tarif fest. Auch Kunden des Allgemeinen Tarifs müssen mit einer Erhöhung rechnen. Der Arbeitspreis steigt um 0,35 Cent auf 16,30 Cent pro Kilowattstunde (Ct/kWh) inklusive aller Steuern. Der Grundpreis, Summe aus Verrechnungspreis und Leistungspreis, steigt um 7,10 Euro brutto im Jahr auf 55,10 Euro. Ein durchschnittlicher Haushaltskunde mit einem Stromverbrauch von 2.850 kWh im Jahr zahlt künftig 519,65 Euro. Das bedeutet eine Mehrbelastung von 17,04 Euro im Jahr oder 1,42 Euro im Monat. Somit wurden die Preise für alle Tarif- und PowerPack Private-Kunden in einer Spanne zwischen 3,5 Prozent bis maximal in Einzelfällen 8,3 Prozent angehoben. Die um rund 30 Prozent gestiegenen Strombeschaffungskosten im Lauf des vergangenen Jahres sind neben den gestiegenen Kosten aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWK-G) für den Gießener Energieversorger ein entscheidender Grund für die Preissteigerung des Allgemeinen Tarifs, wie auch zuvor schon für den PowerPack Private. Allein beim zukünftigen Arbeitspreis des Allgemeinen Tarifs in Höhe von 16,30 Cent pro Kilowattstunde sind 16,00 Prozent Mehrwertsteuer enthalten. Im Nettopreis von 14,05 Ct/kWh sind 14,59 Prozent Stromsteuer und 10,39 Prozent Konzessionsabgabe enthalten. Zusammen mit den Belastungen aus EEG und KWK-G sind circa 40 Prozent der Stromkosten Steuern und von den SWG nicht beeinflussbare Abgaben.Die SWG veröffentlichen die Preise für den Allgemeinen Tarif der Stromversorgung in den nächsten Tagen. Auch die Preise für Erdgas und Fernwärme, die zum 1. Januar 2004 sinken, werden in den nächsten Tagen per Anzeige veröffentlicht. . Kunden, die sowohl Strom als auch Erdgas oder Fernwärme von den hiesigen Stadtwerken beziehen, können für das kommende Jahr je nach Verbrauch auch mit geringeren Energiekosten rechnen. Die SWG passen die Höhe der monatlichen Abschlagsbeträge nicht automatisch der neuen Preislandschaft an. Kunden, die ihre Abschlagsbeträge ändern wollen, können dieses unter der Service-Nummer 0180 22 11 100 montags bis freitags von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr tun.

Konzern

Archiv

Ansprechpartner

Unternehmenssprecherin

Ina Weller
Telefon: 0641 708-1202
Telefax: 0641 708-3127
iweller@stadtwerke-giessen.de

Stellvertreter

Matthias Acker
Telefon: 0641 708-2100
Telefax: 0641 708-3130
macker@stadtwerke-giessen.de

Ulli Boos
Telefon: 0641 708-1258
Telefax: 0641 708-3127
uboos@stadtwerke-giessen.de

Anfragen für Fotos und Grafiken

Stephan Henkelmann
Telefon: 0641 708-1406
Telefax: 0641 708-3127
shenkelmann@stadtwerke-giessen.de