elahn 4/2017

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unseres Kundenmagazins elahn herunterladen.

GründerWerkStadt

Wir unterstützen Menschen, die eine gute Idee für ein neues Produkt, eine Dienstleistung oder sogar ein Geschäftsmodell für ein StartUp haben.

SWG-WiFi

Mit dem SWG-WiFi kostenlos in weiten Teilen der Gießener City und im Freibad Ringallee per Smartphone oder Tablet surfen. Kurzanleitung für die Anmeldung.

 

 

Presse

Aktuelles

MIT.BUS erweitert Fuhrpark

Die MIT.BUS GmbH setzt seit Anfang Dezember vier neue Gelenkbusse ein. Die Fahrzeuge verfügen über zusätzliche Stellflächen für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und Rollatoren.

Vier neue Gelenkbusse mit Erdgasmotor nimmt das Tochterunternehmen der Stadtwerke Gießen, die MIT.BUS GmbH, in ihren Fuhrpark auf. Mit großen Freiflächen im Bereich der mittleren Tür bieten sie mehr Raum für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste und Mütter mit Kinderwagen.

Die MIT.BUS GmbH erneuert ihren Fuhrpark und setzt seit Anfang Dezember vier neue Gelenkbusse ein. Das Besondere: Die Fahrzeuge der Firma MAN verfügen im Bereich der mittleren Tür über zusätzliche Stellflächen für Rollstuhlfahrer, Rollatoren und Kinderwagen. Damit geht die Stadtwerke-Tochter auf die demografische Entwicklung und die wachsende Mobilität der älteren Generation ein. „Erfahrungen im alltäglichen Verkehr haben gezeigt, dass das verbesserte Raumangebot nicht nur bei mobilitätseingeschränkten Personen, sondern auch bei Müttern mit Kinderwagen für mehr Komfort sorgt“, weiß MIT.BUS-Geschäftsführer Mathias Carl. „Dank der größeren Stellflächen können wir das Busfahren sowohl für Familien als auch für ältere Fahrgäste noch attraktiver gestalten“, fügt er hinzu.
Zudem sind die neuen Busse mittlerweile serienmäßig mit einer Videoüberwachungsanlage ausgestattet. „Hier steht der Sicherheitsgedanke im Vordergrund. Aus den Gesprächen mit unseren Fahrern wissen wir, dass schon der Abschreckungseffekt solcher Anlagen zu einem höheren Sicherheitsempfinden bei den Fahrgästen führt“, betont der MIT.BUS-Geschäftsführer.
Eine weitere Neuerung: Die Fahrzeuge verfügen über zwei gläserne Dachluken, die den Fahrgastraum heller und freundlicher wirken lassen.

Zukunftsorientierter Nahverkehr
Bereits seit einigen Jahren stellt die MIT.BUS GmbH ihre Busflotte auf klimaschonenden Erdgasantrieb um. Neben den positiven Umwelteigenschaften überzeugt der alternative Erdgasantrieb auch durch seine Alltagstauglichkeit. „Die Motoren haben sich über lange Zeiträume als sehr zuverlässig erwiesen. Das hält die Betriebskosten niedrig“, erklärt Mathias Carl. Außerdem zeichnen sich die Erdgasbusse durch einen wesentlich niedrigeren Geräuschpegel aus und eignen sich daher hervorragend für den Stadtverkehr.
„Erdgasfahrzeuge stehen für einen zukunftsorientierten öffentlichen Nahverkehr. Mit der Umstellung auf den alternativen Antrieb verfolgen wir unsere Modernisierungsstrategie konsequent weiter“, unterstreicht Mathias Carl abschließend.

Konzern Verkehr

Archiv

Ansprechpartner

Unternehmenssprecherin

Ina Weller
Telefon: 0641 708-1202
Telefax: 0641 708-3127
iweller@stadtwerke-giessen.de

Stellvertreter

Matthias Acker
Telefon: 0641 708-2100
Telefax: 0641 708-3130
macker@stadtwerke-giessen.de

Ulli Boos
Telefon: 0641 708-1258
Telefax: 0641 708-3127
uboos@stadtwerke-giessen.de

Anfragen für Fotos und Grafiken

Stephan Henkelmann
Telefon: 0641 708-1406
Telefax: 0641 708-3127
shenkelmann@stadtwerke-giessen.de