elahn 4/2018

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unseres Kundenmagazins elahn herunterladen.

Presse

Aktuelles

Gemeinsam kicken

Die B-Jugend der JSG Wirberg freut sich zusammen mit den Trainern Manuel Reitz (blaue Jacke links) und Adrian Münch (blaue Jacke rechts) über 25 Fußbälle und ebenso viele Team-Sweatshirts. Stephanie Orlik, bei den Stadtwerke Gießen für das Sponsoring zuständig brachte die neue Ausrüstung zum Training am 19. November mit.

Zahlreiche, vor allem kleinere Vereine in ländlichen Gegenden stehen vor dem gleichen Problem: Der viele Jahrzehnte übliche Zulauf von Kindern und Jugendlichen versiegt zusehends. Vielerorts reicht es nicht mehr für eigene Mannschaften in den verschiedenen Altersklassen. Einige in den Kommunen Reiskirchen und Grünberg ansässige Fußballvereine haben deshalb schon vor drei Jahren gehandelt und mit der JSG Wirberg einen eigenen Verein gegründet. Hier spielen ausschließlich die Jugendlichen aus den verschiedenen Klubs der Gemeinde um Tore und Tabellenpunkte.
Aktuell ist die JSG Wirberg mit den Altersstufen A- bis G-Jugend in den verschiedenen Wettbewerben vertreten. Eine große Gruppe innerhalb des Vereins bildet die B-Jugend, also die 15- und 16-Jährigen. Regelmäßig besuchen 25 Spieler das Training auf dem Sportplatz in Saasen. Dafür braucht es natürlich Bälle. „Die in ausreichender Zahl zu beschaffen, stellt einen kleinen Verein wie uns, der überdies nur jugendliche Mitglieder hat, vor ein echtes Problem“, erklärt Tim Simasek, Jugendleiter des SV Harbach. Deshalb hat er sich an die Aktion „Spiel’ Dein Spiel“ gewandt. Und wurde mit einer Zusage belohnt. „Die JSG Wirberg praktiziert Jugendarbeit in Reinkultur“, bestätigt Stephanie Orlik, bei den Stadtwerken Gießen (SWG) für das Sponsoring zuständig. „Damit ist der Verein ein Paradebeispiel für ein Spiel’-Dein-Spiel-Projekt.“


Unabhängig davon beschränkt sich die Zuwendung der SWG nicht auf die dringend benötigten 25 Fußbälle. Auch einheitliche Kleidung war gefragt. Deshalb enthielt das Unterstützungspaket von den SWG auch noch 25 Sweatshirts. „Es ist einfach etwas anderes, wenn die Jungs mit gleichen Oberteilen zum Warmmachen auf den Platz gehen“, weiß Tim Simasek und spielt damit auf den Teamspirit an. „Das identische Outfit fördert einfach das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Und genau das ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg.“


Weitere Informationen:
 www.swg-spieldeinspiel.de

 

 

Archiv

Ansprechpartner

Unternehmenssprecherin

Ina Weller
Telefon: 0641 708-1202
Telefax: 0641 708-3127
iweller@stadtwerke-giessen.de

Stellvertreter

Matthias Acker
Telefon: 0641 708-2100
Telefax: 0641 708-3130
macker@stadtwerke-giessen.de

Ulli Boos
Telefon: 0641 708-1258
Telefax: 0641 708-3127
uboos@stadtwerke-giessen.de

Anfragen für Fotos und Grafiken

Stephan Henkelmann
Telefon: 0641 708-1406
Telefax: 0641 708-3127
shenkelmann@stadtwerke-giessen.de