elahn 1/2019

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unseres Kundenmagazins elahn herunterladen.

Presse

Aktuelles

Computer als Trainingspartner

Fortgeschrittene Jugendliche der Biebertaler Schachfreunde üben regelmäßig mit erfahrenen Spielern – und neuerdings mit einem Computer. Stephanie Orlik, bei den SWG für das Sponsoring zuständig (stehend ganz links) übergab den digitalen Trainingspartner an Andreas Barth, den 2. Vorsitzenden (stehend 4. Von links) sowie an die beiden Jugendleiter Philipp Risius und Alexander Lähnwitz (stehend 2. und 3. von rechts).

Nicht in jedem Wettkampfsport führt der Weg zum Erfolg zwangsläufig über Schweiß und Schmerzen. Ein optimales Beispiel dafür ist Schach. Doch regelmäßiges, systematisches Training gehört auch hier dazu. Deshalb treffen sich die Youngster der Biebertaler Schachfreunde einmal pro Woche, um an ihrem Umgang mit den 16 Spielfiguren zu feilen. „Damit immer ähnlich starke Spieler aufeinandertreffen, haben wir für die Kinder und Jugendlichen im Alter von fünf bis 18 Jahren verschiedene Trainingstermine eingerichtet“, erklärt Philipp Risius, Trainer und Jugendleiter des Vereins.

Taktisches Denken und Antizipazionsvermögen – also die Fähigkeit zu erkennen, was der Gegner im Schilde führt – entscheiden beim Schachspiel über Sieg oder Niederlage. Deshalb gilt es genau dies zu schulen. „Computer mit moderner Schachsoftware bieten hierfür optimale Möglichkeiten“, weiß Philipp Risius. Und ergänzt: „Mit dem Rechner können wir unseren Nachwuchsspielern sehr spezielle, auf ihr individuelles Niveau abgestimmte Aufgaben stellen, die sie lösen sollen.“  

Elektronischer Trainer

Ein für die Bedürfnisse der Biebertaler Schachfreunde ausgestatteter Laptop kostet 890 Euro. Zuviel für die knappe Vereinskasse. „Deshalb habe ich mich mit diesem Vereinsanliegen bei ,Spiel’ Dein Spiel’ beworben“, erinnert sich Philipp Risius. Mit der Aktion unterstützen die Stadtwerke Gießen (SWG) Vereine und Institutionen bei der Jugendarbeit. „Zugegeben – auf den ersten Blick passt die Anfrage nicht ganz in unser Schema“, gibt Stephanie Orlik, bei den SWG für das Sponsoring zuständig, zu bedenken. Denn eigentlich fördern die SWG mit „Spiel’ Dein Spiel“ Bewegungsangebote. „Letztlich hat uns die engagierte Jugendarbeit der Biebertaler Schachfreunde aber überzeugt, eine Ausnahme zu machen“, ergänzt sie.

„Der neue Laptop bringt unser Training auf ein ganz neues Niveau“, freut sich Philipp Risius. Tatsächlich üben die stärkeren Spielerinnen und Spieler ab etwa 13 Jahren gern mit der Maschine. Sie hilft ihnen, sich auf die anstehenden Wettkämpfe vorzubereiten. Dazu zählen etwa die vereinsinternen Spieleserien, deren Sieger bei der jährlichen Weihnachtsfeier gekürt werden. Erfahrenere Jugendspieler bewähren sich schon regelmäßig im Ligabetrieb. Einige nehmen an hessischen und deutschen Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften teil. Überdies sind die Biebertaler Schachfreunde bei zahlreichen Jugend- und offenen Schnellschachturnieren vertreten. Nicht zuletzt entsendet der Verein Vertreter zu verschiedenen kleineren, teils internationalen offenen Turnieren im Jugend- und Erwachsenenbereich.

 

Weitere Informationen zur SWG-Aktion „Spiel’ Dein Spiel“ und Bewerbungen:

www.swg-spieldeinspiel.de

Archiv

Ansprechpartner

Unternehmenssprecherin

Ina Weller
Telefon: 0641 708-1202
Telefax: 0641 708-3127
iweller@stadtwerke-giessen.de

Stellvertreter

Matthias Acker
Telefon: 0641 708-2100
Telefax: 0641 708-3130
macker@stadtwerke-giessen.de

Ulli Boos
Telefon: 0641 708-1258
Telefax: 0641 708-3127
uboos@stadtwerke-giessen.de

Anfragen für Fotos und Grafiken

Stephan Henkelmann
Telefon: 0641 708-1406
Telefax: 0641 708-3127
shenkelmann@stadtwerke-giessen.de