elahn 2/2019

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unseres Kundenmagazins elahn herunterladen.

Presse

Aktuelles

Busverkehr am Fastnachtssonntag

Anlässlich des Fastnachtsumzugs am kommenden Sonntag setzen die Stadtwerke Gießen auf einigen Strecken Gelenkbusse ein. Während des närrischen Treibens muss der Linienverkehr auf manchen Routen ruhen. Ab 10 Uhr verkehren Busse zudem nicht mehr über den Marktplatz.

Freunde der fünfte Jahreszeit, die aus Gießen oder der Umgebung kommen, freuen sich schon auf den traditionellen Fastnachtsumzug am Sonntag, dem 3. März. Auch in diesem Jahr dürften wieder Tausende Menschen die Straßen der Gießener Innenstadt säumen, um die Garden, Musikcorps und Motivwagen zu bestaunen. Etliche von ihnen kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Gießen. Deshalb setzen die Stadtwerke Gießen (SWG) auch in diesem Jahr wieder auf den Linien 1, 2 und 5/15 geräumige Gelenkwagen ein.
Damit ein solcher Umzug stattfinden kann, bedarf es einiger Streckenabsicherungsmaßnahmen – auch schon im Vorfeld. Sie sind der Grund dafür, dass die Busse die Haltestellen „Marktplatz“, „Oswaldsgarten“ und „Stadttheater“ am 3. März in der Zeit von 10 bis 18 Uhr nicht anfahren. „Für die betroffenen Linien haben wir Umleitungen über den innerstädtischen Anlagenring eingerichtet. Wir bitten die Fahrgäste, auf die Haltestellen im Bereich Berliner Platz auszuweichen“, erklärt Anne Müller-Kreutz, Leiterin der SWG-Nahverkehrs-Services. Wichtig für Fahrgäste der Linien 2, 6 und 7: Deren Verkehr muss während des Umzugs komplett eingestellt werden. Überdies rechnen die SWG zwischen 13 und 18 Uhr mit Behinderungen im gesamten Linienverkehr.

Umleitungen und Unterbrechungen
Während die Narren Gießen in Beschlag nehmen, pausieren einige Stadtbuslinien oder verkehren auf Ausweichstrecken:
Linie 1: Von Lützellinden über Allendorf und Kleinlinden fahren die Busse bis Haltestelle Friedrichstraße und ohne weiteren Stopp über den Anlagenring bis Haltestelle Berliner Platz. Ab Rödgen in Fahrtrichtung Innenstadt ruht der Busverkehr. Von den Haltestellen Bürgerhaus, Brunnenweg und Helgenstock bringt ein Linientaxi die Fahrgäste ohne Zwischenstopp zur Haltestelle Volkshalle.
Linie 3: Von der Haltestelle Schwarzacker kommend verkehrt die Linie bis zur Haltestelle Schiffenberger Weg und zurück. Aus Richtung Haltestelle Friedhof verkehrt die Linie über die Ostanlage bis zur Haltestelle Berliner Platz.
Linie 5/15: Aus Richtung Wieseck fahren die Wagen über die Nordanlage, die Westanlage und die Bahnhofstraße bis zur Haltestelle Bahnhof und umgekehrt.
Linie 801 und 802: Von Wettenberg verkehren die Wagen nach den Haltestellen in der Weststadt, über Nordanlage und Ostanlage bis zur Haltestelle Berliner Platz.
Linie 12: Aus Richtung Sandfeldschule fahren die Busse über die Ostanlage bis zum Berliner Platz.
Linie 11: Von Wetzlar über Dutenhofen und Kleinlinden verkehren die Wagen bis zur Haltestelle  Klinikstraße.
Linie 24: Von Wetzlar über Lahnau, Kinzenbach und Heuchelheim fahren die Busse über Westanlage und Bahnhofstraße bis zur Haltestelle Bahnhof.
Die Linien 2, 6 und 7 stellen den Betrieb zwischen etwa 13 und 16 Uhr vollständig ein.

Günstiger mit der Gruppentageskarte
Für alle Fastnachtsfreunde haben die SWG noch einen Tipp: Wer mit bis zu fünf Personen im Stadtbus nach Gießen kommt, fährt mit einer Gruppentageskarte günstiger. Sie kostet für die Stadtfahrt 7,80 Euro – eine Einzelfahrt Erwachsene schlägt mit 2,20 Euro zu Buche.

Alle Infos zu Fahrplanänderungen gibt es auch im Kundenzentrum der Stadtwerke Gießen am Marktplatz sowie telefonisch unter der Nummer 0641 708-1400 oder im Internet auf www.swg-verkehr.de. Öffnungszeiten der Mobilitätszentrale im Kundenzentrum: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.

Archiv

Ansprechpartner

Unternehmenssprecherin

Ina Weller
Telefon: 0641 708-1202
Telefax: 0641 708-3127
iweller@stadtwerke-giessen.de

Stellvertreter

Matthias Acker
Telefon: 0641 708-2100
Telefax: 0641 708-3130
macker@stadtwerke-giessen.de

Ulli Boos
Telefon: 0641 708-1258
Telefax: 0641 708-3127
uboos@stadtwerke-giessen.de

Anfragen für Fotos und Grafiken

Stephan Henkelmann
Telefon: 0641 708-1406
Telefax: 0641 708-3127
shenkelmann@stadtwerke-giessen.de